Drei Wochenenden Kanarische Inseln oder Meilen sammeln extrem

Drei Wochenenden kanarische Inseln am Stück liegen nun hinter mir. Dazwischen und dahinter liegen drei Wochen, in denen ich Familie, Bekannten und Kollegen erklären durfte, was zur Hölle ich da treibe. Was zuerst keinen tieferen Grund hatte, wurde dann zum Topbonus Platinum Challenge und endete im Maximieren der Topbonus EM-Promotion.

Topbonus hatte zum Beginn der Fußball Europameisterschaft 2016 alle Mitglieder dazu eingeladen, während der EM fleißig Meilen zu sammeln. Für alle innereuropäischen Flüge bis einschließlich 10.7.2016 sollte es dreifache Prämien-Meilen geben.

Zum Glück war für den 25./26.6. ein meilenoptimierter Wochenendtrip mit 4 Flügen gebucht. Da kurzfristig ja auch noch eine 2-fach Status- und Prämien-Meilen-Promotionen für den Upgrade zum airberlin Topbonus Platinum ins Haus flatterte, wurde ein weiterer Trip mit gleichem Routing am 18. und 19.6. gebucht. Und da im Kalender noch etwas frei war, sollte es zum Maximieren der EM-Promotion auch noch am ersten Juli-Wochenende ein Trip gebucht werden.

Die Routings:

  1. 18./19.6.2016: Köln/Bonn (CGN) – Palma de Mallorca (PMI) – Zürich (ZRH) – Teneriffa Sur (TFS) – Köln/Bonn (CGN) >> Mileage Run zu Topbonus Platinum – Teil 1
  2. 25./26.6.2016: Köln/Bonn (CGN) – Palma de Mallorca (PMI) – Zürich (ZRH) – Teneriffa Sur (TFS) – Köln/Bonn (CGN)
  3. 02./03.07.2016: Köln/Bonn (CGN) – Las Palmas (LPA) – Zürich (ZRH) – Düsseldorf (DUS)

Warum jetzt ausgerechnet diese Routings? Die Antwort ist relativ simpel: Airberlin Flüge gaben im „Fly Classic“-Tarif innerhalb Europas 1500 Meilen (bei Buchung bis 11.7., ab dem 12.7. im Economy Classic 1000 bzw. bis 31.12.2016 aktionsweise 1250 Meilen). Eine Ausnahme bilden hier die Kanaren, die bei Topbonus wie eine Mischung aus Langstrecke und Europa behandelt werden. Die Strecken mit Ziel oder Abflugort Kanaren (LPA, ACE, TFS) werden nach Entfernungsmeilen abgerechnet. Im Fly Classic Tarif mit 150% des Meilenwertes (ab 12.7. nur noch mit 125%).

So bringt ein einfacher Flug nach Zürich oder Palma de Mallorca während der EM-Promotion 4500 statt 1500 Meilen. Ein Flug auf die Kanaren bringt je nach Ziel normalerweise um die 3000 Meilen (ca. 2000 Entfernungmeilen mal 150%), während der EM2016 sogar 9000 Prämien-Meilen.

Der jeweilige Executive-Bonus (25% für Silber, 40% für Gold/Platinum / ab 12.7.: 25% für Silber, 50% für Gold, 75% für Platinum) wird nur auf den einfachen Meilenwert gewährt (also nicht 3-fach gegeben).

Ziel ist es bei solch einem Mileage Run (Flüge, deren reiner Zweck das sammeln von Status- oder Prämienmeilen) ist es daher einen günstigen Flug mit Zwischenstopp auf den Kanaren zu finden. Beliebt ist dafür die Strecke zwischen Köln/Bonn und Zürich, da Airberlin an beiden Flughäfen die Kanaren gut bedient, es aber keine/kaum Direktverbindungen zwischen beiden gibt.

So viele Meilen gab es für die einzelnen Mileage Runs:

Teil 1:


  • 18.6. // AB7610 // 04:45 Uhr // 06:55 Uhr // Airberlin // Köln/Bonn (CGN) – Palma de Mallorca (PMI) // Boeing 737-800 // Economy ## 3600 Statusmeilen (SM) / 6600 Prämienmeilen (PM) ##
  • 18.6. // AB3513 // 08:40 Uhr // 10:35 Uhr // Airberlin // Palma de Mallorca (PMI) – Zürich (ZRH) // Airbus A320 // Economy ## 3600 SM / 6600 PM ##
  • 18.6. // AB2082 // 13:05 Uhr // 16:40 Uhr // Airberlin // Zürich (ZRH) – Teneriffa Süd (TFS) // Airbus A320 // Economy ## 6855 SM / 10663 PM ##
  • 19.6. // AB2913 // 08:50 Uhr // 14:10 Uhr // Airberlin // Teneriffa Süd (TFS) – Köln/Bonn (CGN) // Boeing 737-800 // Economy ## 8715 SM / 12.723 PM ##

  • Gesamt: 22.770 Statusmeilen / 36.586 Prämienmeilen
  • Kosten: ca, 300€ (Flug, Mietwagen, Hotel, Parkplatz)
  • Kosten pro Meile: 1,3 Cent/SM / 0,8 Cent/PM

 

Teil 2:


  • 25.6. // AB7548 // 05:45 Uhr // 07:50 Uhr // Airberlin // Köln/Bonn (CGN) – Palma de Mallorca (PMI) // Boeing 737-800 // Economy ## 2100 Statusmeilen (SM) / 5100 Prämienmeilen (PM) ##
  • 25.6. // AB3513 // 08:40 Uhr // 10:35 Uhr // Airberlin // Palma de Mallorca (PMI) – Zürich (ZRH) // Airbus A320 // Economy ## 2100 SM / 5100 PM ##
  • 25.6. // AB2082 // 13:05 Uhr // 16:40 Uhr // Airberlin // Zürich (ZRH) – Teneriffa Süd (TFS) // Airbus A320 // Economy ## 3999 SM / 9711 PM ##
  • 26.6. // AB2913 // 08:50 Uhr // 14:10 Uhr // Airberlin // Teneriffa Süd (TFS) – Köln/Bonn (CGN) // Boeing 737-800 // Economy ## 4209 SM / 10.221 PM ##

  • Gesamt: 12.408 Statusmeilen / 30.132 Prämienmeilen
  • Kosten: ca, 350€ (Flug, Mietwagen, Hotel, Parkplatz)
  • Kosten pro Meile: 2,8 Cent/SM / 1,2 Cent/PM

 

Teil 3:


  • 2.7. // AB264 // 05:38 Uhr // 09:08 Uhr // Airberlin // Köln/Bonn (CGN) – Las Palmas (LPA) // Boeing 737-800 // Economy ## 7107 Statusmeilen (SM) / 7107 Prämienmeilen (PM) ##
  • 2.7. // AB2087 // 17:43 Uhr // 22:21 Uhr // Airberlin // Las Palmas (LPA) – Zürich (ZRH) // Airbus A320 // Economy ## 6717 SM / 6717 PM ##
  • 3.7.. // AB8585 // 10:46 Uhr // 11:50 Uhr // Airberlin // Zürich (ZRH) – Düsseldorf (DUS) // Airbus A319 // Economy ## 3600 SM / 4100 PM ##

  • Gesamt: 17.424 Statusmeilen / 17.924 Prämienmeilen
  • Kosten: ca, 260€ (Flug, Mietwagen, Hotel, Parkplatz)
  • Kosten pro Meile: 1,5 Cent/SM / 1,5 Cent/PM

 

Gesamt:

  • Gesamt: 52.602 Statusmeilen / 84.642 Prämienmeilen
  • Kosten: ca, 910€ (Flug, Mietwagen, Hotel, Parkplatz)
  • Kosten pro Meile: 1,7 Cent/SM / 1,1 Cent/PM

84.642 Prämienmeilen wofür?

Okay, verdammt viele Meilen. Aber warum 910 Euro dafür ausgeben? Mit den 84.642 Prämienmeilen lassen sich aktuell im Rahmen der Schnäppchenticket-Aktion 33 Flüge nach Palma de Mallorca buchen (zzgl. Gebühren). Aber da war ich ja im Rahmen der Runs schon zwei Mail. Oder 1x in der Business Class nach Australien (zzgl. Gebühren).

Viel attraktiver ist aber die Einlösung für Business Class Upgrades auf airberlin Flügen (>> Airberlin Topbonus Meilen sinnvoll einsetzen). Da ein Business Class Upgrade in die USA 25.000 Meilen kostet, ließen sich also drei Flüge upgraden. Und zufälligerweise steht da ein Return-Flug in die USA an. Leider gab es mit den drei Mileage Runs auch den Topbonus Platinum Status und damit zwei Voucher für  Business Class Upgrades. Also auch nicht die Lösung… Was denkt ihr, wofür ich die Meilen einlösen sollte?

Status Upgrade

Neben den reinen Prämienmeilen ist der Wert der Statusmeilen in der Regel noch höher anzusetzen. Mit 50.000 Statusmeilen wird man Topbonus Gold Mitglied, was mit dem Oneworld Sapphire Status gleichzusetzen ist. Mit diesem Status erfährt man Vorteile, wie zusätzliches Freigepäck, Lounge-Zugang, Priority Checkin-Schalter, Priority Fastlane, Preboarding und bei airberlin XL- oder Preferred Seats.

Bei mir reichten die Meilen für den Topbonus Platinum Status und zeitgleich schon für 50% der Meilen, die ich für die Requalifikation für die nächsten 12 Monate benötigte. Der Topbonus Platinum Status ist zeitgleich der Oneworld Emerald Status, der Zugang zu den First Class Lounges gewährt. Bei Airberlin gab es zusätzlich bis zum 12.7.2016 ein kostenloses Gourmet Menü pro Flug, sowie alkoholische Getränke auch auf europäischen Flügen kostenlos.

Wie kann man die 900€ noch rechtfertigen?

Und dann gibt es ja noch die „weicheren Faktoren“. Auf den drei Wochenend-Trips waren sieben Lounge-Besuche (acht wären möglich gewesen) mit Essen und Getränken inkludiert. Dazu gab es mehrere Sansibar Gourmet Menüs, wie Currywurst und Penne mit Hähnchen als Bordverpflegung, begleitet von einigen alkoholischen Getränken.

Zusätzlich gab es günstigen Whiskey und günstige Zigaretten aus dem Duty Free. 🙂

Fazit

Eigentlich das Wichtigste an dieser verrückten Nummer: Strand, Sonne und jede Menge Spaß mit Leuten, die dieses komische Hobby teilen.

 

 

2 thoughts on “Drei Wochenenden Kanarische Inseln oder Meilen sammeln extrem

    • 6. August 2016 um 23:22
      Permalink

      War Gold bevor es die Promo gab. Der erste Run war just for fun. Und dann war Platin so nah.

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.