Dank Oneworld Emerald: Ein Tag all-inclusive mit Champagner und a la Carte Dining für 98€

Dieser verdammte Oneworld Emerald Status bringt mich immer mal wieder dazu besonders absurde Dinge zu tun: Fliegen allein um an einem Flughafen ein paar Stunden in der Lounge zu verbringen.

Jetzt gibt es nicht so viele Destinationen in Europa, an denen sich das wirklich lohnt. Entweder die Lounges sind nicht wirklich spektakulär oder die Flüge ans Ziel sind teuer.

Gin-Bar in der British Airways First Class Lounge

Interessante Lounge-Standorte für Oneworld-Statusgäste sind für mich in Europa z. B. Frankfurt mit der Cathay Pacific und JAL Lounge, wobei beides Business Class / Sapphire Lounges sind, die JAL Lounge aber eine First Class Sektion hat. Paris CDG hat zwar mit dem Admirals Club, der Cathay Pacific und der Qatar Airways Lounge drei oneworld Lounges, reizt mich aber überhaupt nicht. Insbesondere weil ich in die Qatar Airways Lounge nur mit Business- oder First Class-Ticket von Qatar Airways komme. Madrid ist auch noch OK mit den Flagship Lounges von Iberia.

Ein echtes Highlight ist der Flughafen London-Heathrow, der natürlich diverse British Airways Lounges, aber auch Lounges von Cathay Pacific, Qantas, American Airlines, Malaysian und Qatar Airways hat. LHR hat außerdem eine Besonderheit: Es hat echte First Class Lounges und zwar von British Airways (Terminal 5), Cathay Pacific (Terminal 3) und American Airlines (Terminal 3). Damit ist London meinem Kenntnisstand nach der einzige europäische Flughafen mit Oneworld First Class Lounges.

Und da die Flugpreise nach London-Heathrow häufig auch kurzfristig günstig sind und es zahlreiche Verbindungen ab den großen europäischen Flughäfen gibt, spiele ich immer mal wieder mit dem Gedanken, morgens nach London zu fliegen und abends wieder zurück. Unser Vorteil: Wir wohnen nur 10 Auto- oder Nahverkehrsminuten vom Flughafen Düsseldorf entfernt, so dass man solch einen Trip ohne wirklichen Aufwand machen kann.

Und genau das haben wir nun mal wieder gebucht:

  • 8.9. // 07:45 – 8:15 Uhr // Düsseldorf (DUS) – London-Heathrow (LHR) // British Airways // Economy Class
  • 8.9. // 17:25 – 19:50 Uhr // London-Heathrow (LHR) – Düsseldorf (DUS) // British Airways // Economy Class

Preis 98€ pro Person. Ab Amsterdam wäre es noch mal günstiger gewesen, hätte aber eine zusätzliche Übernachtung in AMS benötigt, da nach solch einem Trip die Fahrtüchtigkeit nicht mehr gegeben ist. Und Hotels in Amsterdam sind in der Regel teuer.

Geplant ist an diesem Tag möglichst direkt in das Terminal 3 zu kommen, wo die meisten Oneworld-Lounges sind. Leider geht unser Flug ab bis Terminal 5 und manchmal sind die Mitarbeiter sehr strikt was das Betreten anderer Terminals geht. So durfte ich zwar schon mit Abflug aus T5 nach T3, nicht aber mit Abflug aus T3 nach T5. Notfalls muss halt ein flexibles Ticket mit Abflug aus T3 (z.B. mit BA nach Luxemburg) gebucht werden.

Eggs Benedict bei Cathay Pacific

Für das Frühstück kommt dann entweder die Cathay Pacific First Class Lounge (zu empfehlen: Eggs Benedict) oder die Qantas Lounge in Frage. Qantas Lounge, weil wir bisher noch nicht das Vergnügen hatten, diese zu besuchen. Für das Mittagessen ist definitiv wieder Cathay Pacific (Burger essen und Cocktails schlürfen) großer Favorit, wobei wir natürlich auch einen Blick auf die Speisekarte der Qantas Lounge werfen werden. Ein paar Stunden vor Abflug werden wir dann aller Voraussicht nach ins Terminal 5 zurück kehren und uns in der British Airways Galleries First Lounge auch noch den BA Burger gönnen. Hoffentlich gibt es dort auch noch die Gin-Bar. 🙂

British Airways Burger

Mein bisheriges Lounge-Ranking in LHR:

  1. Cathay Pacific First Class
  2. British Airways Galleries First Class Lounge T5
  3. American Airlines Admirals Club
  4. British Airways Galleries Club Lounge T5

Ebenfalls spannende Frage: Welche Champagner servieren die Lounges derzeit?

Rose Champagner in der British Airways First Class Lounge.

Was haltet ihr von solch einem Tagestrip? Ein no-go weil unnötiges Fliegen der CO2-Bilanz schadet? Sind 98€ ein angemessener Preis für einen Tag all-inclusive inklusive Restaurant-Service und Champagner?

+++ Update +++ So war der Trip:

2 thoughts on “Dank Oneworld Emerald: Ein Tag all-inclusive mit Champagner und a la Carte Dining für 98€

  • 31. August 2018 um 12:43
    Permalink

    Haha… wer kennt das nicht, alleine schon wegen der nötigen BA-Segmente.

    Sag nächstes Mal bescheid, dann muss ich mich nicht alleine betrinken.

    Cheers!

    Antwort
    • 31. August 2018 um 20:59
      Permalink

      Das nehme ich beim Wort. 🙂

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.